Zum letzten Mal? Literatur am Tisch – Herkunft

//Zum letzten Mal? Literatur am Tisch – Herkunft

Zum letzten Mal? Literatur am Tisch – Herkunft

Hast du Lust auf eine richtig gute Literaturrunde? Wir setzten uns im Buchladen an den Tisch und sprechen auf der Grundlage von Marions Vorbereitungen beim nächsten Termin über Saša Stanišićs neues Buch „Herkunft“.

Wann: 15.10. 18:30 h

Wo: Buchladen BücherJohann

Dieses Veranstaltungsformat macht uns im Buchladen sehr viel Spaß, aber leider haben wir trotz zahlreicher Anmeldungen immer soo viele Absagen kurz vor der Veranstaltung, dass wir uns jetzt auf neue Anmeldebedingungen geeinigt haben:

Wenn wir nicht spätestens zwei Wochen vor dem Termin (d.h. in diesem Fall bis zum 1.10.) 10 feste Anmeldungen haben, wird die Veranstaltung nicht stattfinden. Außerdem möchten wir darum bitten, auf jeden Fall zeitnah abzusagen, falls aus unvermeidlichen Gründen nicht teilgenommen werden kann.

Bitte melde dich fix per Mail oder Telefon an: buchladen@buecherjohann.de oder 08031 5818438

Es wäre toll, wenn du das Buch vorher liest. Marion bereitet Fragen zum Text vor und gibt auch Hintergrundinformationen zu Buch und Autor. Du kannst die Runde also auch zurückhaltend genießen, einen Zwang sich einzubringen gibt es nicht, aber mehr Spaß bringt es meistens dann doch…

INHALT:

„Herkunft ist ein Buch über ein Dorf, in dem nur noch dreizehn Menschen leben, ein Land, das es heute nicht mehr gibt, ein zersplitterte Familie, die meine ist. Es ist ein Buch über die Frage, was zu mir gehört, ein Selbstportrait mit Ahnen. Aber es ist auch ein Buch über das Scheitern dieses Porträts“, sagt Saša Stanišić selbst. Er verknüpft Gegenwart und Vergangenheit, Familiengeschichten, Märchenhaftes und sehr Reales. Stanišić versteht es wie kaum ein anderer, sehr virtuos und voller Leichtigkeit und Intelligenz mit der Sprache zu spielen, damit enormen Lesegenuss und gleichzeitig Tiefe zu erzeugen, zum Nachdenken aus verschiedenen Perspektiven anzuregen und ebenso poetisch wie sachlich die privaten wie politischen Geschehnisse in einem vergangenen wie auch ganz „aktuellen“ Europa aufzuzeigen.

 

2019-08-21T17:06:38+00:00