Insolvenz unseres Lieferanten

//Insolvenz unseres Lieferanten

Insolvenz unseres Lieferanten

Nachtrag vom 2.4.:

Wo ist die Chance? Die Frage habe ich mir gestellt und habe eine Antwort gefunden. Der zweite Großhändler, den wir jetzt als Lieferanten gecastet haben hat uns bislang echt überzeugt. Schauen wir mal, in welche Richtung sich das noch alles entwickelt.

Nachtrag vom 22.2.:

Es gibt ein paar Titel, die bei KNV nicht mehr lieferbar sind, aber wir können jetzt auf einen zweiten Großhändler zurückgreifen und so im Hintergrund alle gewünschten Bücher bestellen.

 

Text vom 14.2.:

Too big to fail? Falsch gedacht. Heute (14.2.) Morgen erreichte uns die Nachricht, dass unser Hauptlieferant KNV Insolvenz angemeldet hat. Irgendwie bezeichnend, dass wir es nicht von KNV, sondern aus der Presse erfahren haben. Heute Nachmittag kam dann auch eine leider inhaltsleere Mail von KNV, um die Kunden zu informieren.

Wir wissen noch nicht, was die Insolvenz für uns direkt für Auswirkungen hat. KNV wird uns vorerst weiter beliefern und somit auch Ihre Bücher täglich zu uns bringen. Deshalb ändert sich für Sie als Kunde erst einmal nichts.

Wir haben uns in den letzten 2 Jahren durch unterschiedliche Maßnahmen von KNV unabhängig gemacht und werden genau im Auge behalten, was jetzt passiert, damit Sie als Kunde weiterhin Ihre Bücher bei uns kaufen können.

Wenn Sie weitere Informationen haben wollen, dann empfehle ich Ihnen einen Blick auf www.boersenblatt.net zu werfen. Das ist das Branchenmagazin der Buchbranche und weil die Insolvenz einem Erdbeben gleichkommt, wird dort sehr zeitnah berichtet.

2019-04-02T12:14:04+00:00